Startseite
PHÖNIX Kunstpreis
Aktienrückkauf
Aktie / Unternehmensportrait / Research
Satzung der Gesellschaft
Corporate News
    Meldung vom 25.11.2013
    Meldung vom 4.03.2013
    Meldung vom 12.11.2012
    Meldung vom 30.07.2012
    Meldung vom 21.05.2012
    Meldung vom 2.02.2012
    Meldung vom 5.09.2011
    Meldung vom 18.07.2011
    Meldung vom 1.06.2011
    Meldung vom 6.04.2011
    Meldung vom 2.03.2011
    Pressemitteilung vom 24.2.2011
Unternehmenskalender
Geschäftsberichte
Hauptversammlung 2014
eurobuch.com
Kontakt

Pressemitteilung vom 24.2.2011

Bewerbungsfrist läuft: Auslobung des PHÖNIX –
der Kunstpreis für Nachwuchskünstler

Tutzing, 24.02.2011 – Auch dieses Jahr lobt die mediantis AG den 'PHÖNIX der Kunstpreis für Nachwuchskünstler' aus. Der Preis ist mit 20.000 EURO dotiert und wird nun bereits zum siebten Mal vergeben. Bewerbungsschluss ist der 30.04.2011.

„Mit dem PHÖNIX zielen wir darauf ab, wahrhaft talentierte Künstler, die den Durchbruch noch vor sich haben und noch nicht auf dem Kunstmarkt etabliert sind, durch Ankauf von Kunst in Höhe von 20.000 Euro zu fördern. Die Preisträger werden zudem durch die fortwährende Ausstellung ihrer Werke, Pressearbeit und langfristige Begleitung ihrer Aktivitäten unterstützt. Diese hohe und nachhaltige Förderung macht den Preis so einzigartig“, sagt Richard von Rheinbaben, Aufsichtsratsvorsitzender der mediantis AG.

„Der Preis gibt einem die Möglichkeit, den Kopf frei zu haben für die Dinge, um die es wirklich geht – die künstlerische Arbeit und die Zeit dafür! Im letzten Jahr sind viele neue, auch große Installationen entstanden – kostenintensiv
und zeitintensiv. Ohne den PHÖNIX wäre es viel schwerer gewesen, diese Arbeiten zu realisieren.“
Ulrich Vogl, Preisträger des Jahres 2010
Bewerben können sich Künstler aus dem deutschsprachigen Raum oder Deutsche, die sich im Ausland befinden. Zugelassen sind Werke der Bildenden Kunst. Nähere Informationen zum Preis und den Teilnahmebedingungen können auf www.mediantis.de eingesehen oder direkt bei der Kunstbeauftragten der mediantis AG, Frau Dr. Barbara Haubold, per Mail angefordert werden (barbara.haubold@mediantis.de).

Seit 2005 haben sich über 1700 Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch aus Argentinien über China bis nach Afghanistan um den Preis beworben. Auch dieses Jahr erwartet die mediantis AG zahlreiche Einsendungen, die es der Jury - bestehend aus Gabriele Quandt, Florian Koenigs und Christian Lethert - wieder schwer machen werden, einen Sieger zu küren.

Pressekontakt:

Mediantis AG
Angelika Zippl
Hauptstraße 2
D-82327 Tutzing
Tel.: +49-(0)8158-90788-21
Fax: +49-(0)8158-90788-16
angelika.zippl@mediantis.de
www.mediantis.de



Nach oben